Dorfkrug - Michael Wille


 

Liebe Gäste...

... ab sofort gilt bei uns die sog. 2G+-Regel

 

Nur noch gegen Covid-19 geimpfte und/oder davon genesene – und zusätzlich negativ getestete – Gäste erhalten Einlass in unser Restaurant.

Der Nachweis über Ihren entsprechenden Status muss, neben einem Personalausweis...

 

... entweder mit dem Nachweis einer vollständigen Corona-Schutzimpfung mit einem in Deutschland zugelassenen Impfstoff (letzter notwendiger Impftermin vor mindestens 15 Tagen) per Impfpass oder Impfbescheinigung in Papierform oder per digitalem Nachweis und einem aktuellen negativen Corona-Test...

 

... oder einem Genesenen-Nachweis (positiver PCR-Test vor mindestens 28 Tagen und höchstens sechs Monaten) erfolgen und einem aktuellen negativen Corona-Test. Die Testung muss hierbei durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt sein.

 

Bringen Sie bitte einen Schnelltest mit, wir können auch vor Ort testen.

 

Unabhängig hiervon dürfen Personen mit Symptomen einer akuten Atemwegsinfektion unser Restaurant nicht besuchen.

 

Wir sind verpflichtet, eine Kontaktdatennachverfolgung unserer Gäste zu gewährleisten. Die Registrierung Ihrer Kontaktdaten kann durch die App „Luca“ erfolgen. Alternativ können Sie Ihre Kontaktdaten handschriftlich abgeben.



Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten:

 

Montag ist Ruhetag und am Sonntag haben wir abends geschlossen.

Küche von 11.30 bis 14.00 Uhr und 17.30 bis 20.30 Uhr

 

Alle wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln sollten für jeden selbstverständlich sein und müssen natürlich auch in Eurem Dorfkrug eingehalten werden!

Wir bieten Registrierung über LUCA APP oder schriftlich.

Die Mund- und Nasen-Masken müssen bis zum Erreichen und auch beim Verlassen des Tisches getragen werden.

Wenn Ihr uns besuchen wollt, bitten wir um telefonische Reservierung.

 

Michael Wille

 


 

Anspruch

 

Bei der Kreation meiner Gerichte verbinde ich für Sie zwei delikate Kochkünste:
unsere traditionelle Küche einerseits mit der dezenten Vielfalt einer zeitgemäßen, gehobenen Esskultur andererseits.

 

Und im saisonalen Wechsel verwandeln sich unsere Speisen zu immer neuen Gaumenfreuden, die ich mit Anspruch und Fantasie gestalte. Das gastronomische Ensemble mitsamt aller aktueller Variationen können Sie auf unserer Speisekarte begutachten.

 

Als bekennender Slowfood-Anhänger und aktives Mitglied im gleichnamigen Verein stehe ich mit meinem Namen für die Verbreitung dieser Essensphilosophie.
Das spiegelt sich auch in der Auswahl unserer Zutaten wieder: von nah und fern, frisch und natürlich; für meine Gäste nur das Beste aus Land und Umland. Dazu reichen wir erlesene Weine, deren erstklassige Qualität auf unserer langen Erfahrung und Leidenschaft bei der Selektion beruht. Ich empfehle Ihnen besonders die kultivierten, deutschen Tropfen aus unserer Karte.

 


 

 

Die Gastwirtschaft Karl Wille im Jahre 1907, alte Ansichtskarte